Burgruine Spilberg


Die Burg Spilberg war einst ein bedeutendes Wasserschloss und lag ursprünglich auf einer Donauinsel, die zum Gemeindegebiet von Enns gehörte.

Durch die Donauregulierung im 19. Jahrhundert wurde der Flusslauf so weit verändert, dass die Ruine nun im Augebiet, der Schlossau, nahe dem nördlichen Donauufer liegt.

Mit 1.1.1997 wurde das Areal mit dem nördlichen Umland aus der Stadtgemeinde Enns herausgelöst und in das Gemeindegebiet von Langenstein eingegliedert.

Am 22.3.2013 wurde der Verein "Freunde der Burgruine Spilberg" gegründet. Der Verein setzt sich unter anderem dafür ein, dass die Burgruine vor weiterem Verfall bewahrt und die Anlage wieder kulturell belebt wird.


Für genauere Informationen besuchen Sie bitte die offizielle Homepage der Burgruine Spilberg.


www.spilberg.at